William Hill Online Hilfe-Zentrum Schließen Fenster öffnen
  • Ansicht ändern:

{de_disclaimer_poker_site}


William Hill
{de_download_software}
 
 

Texas Hold’em

Texas Hold'em ist das beliebteste Poker Spiel der Welt. Wenn Sie  Poker im Fernsehen gesehen haben, so war dies Texas Hold'em. Darüberhinaus - es ist das Spiel des weltgrößten Pokerturniers: dem WSOP.

Texas Hold'em ist das beliebteste Poker Spiel der Welt. Wenn Sie Poker im Fernsehen gesehen haben, so war dies Texas Hold'em. Darüberhinaus - es ist das Spiel beim größten Turnier der Welt: der World Series of Poker.

Jeder Spieler erhält zwei verdeckte Karten und fünf weitere Gemeinschaftskarten werden im Verlauf des Spiels ausgegeben. Dann sind es die besten fünf von sieben Karten, die den Pot gewinnen.

Wir bieten Limit, Pot-limit und No-limit  Variationen an. Die Blinds gehen von $0,01 bis zu $600. Ob Anfänger oder erfahrener Spieler - wir haben den richtigen Tisch für Sie!

 

Das Buy-In

Sie müssen ein Mindest Buy-In leisten, um an Ihrem ausgewählten Tisch Platz zu nehmen.

Das Mindest Buy-In für No-limit und Pot-limit variiert je nach Tisch, beträgt aber normalerweise zwanzig Mal die niedrigste Wette des Spiels. An einem $0.25/$0.50 Tisch beträgt das Buy-In beispielsweise $10.

Das Mindest Buy-In für alle Fixed Limit, höhere No-limit und Pot-limit Spiele, ist gleich 10 Mal die niedrigste Wette des Spiels (z.B. die Wette der ersten beiden Wettrunden). Z.B. an einem $3/$6 Tisch beträgt das Mindest Buy-In $30, an einem $10/$20 beträgt das Buy-In $100.

Zum Seitenanfang

Das Spiel

Beim Texas Hold'em gibt es den sogenannten Dealer Button. Dieser zeigt an, wie die Karten ausgegeben werden. Vor dem Geben müssen die beiden Spieler links von dem Dealer Button ihre ersten Live Wetten abgeben, den sogenannten Small Blind und Big Blind. Der Blind wird deshalb so genannt, weil die Spieler ihren Einsatz machen müssen, bevor sie ihre Karten zu sehen bekommen. Er wird als "Live" bezeichnet, weil er auf die zukünftigen Einsätze in der ersten Wettrunde angerechnet wird.

Das Spiel beginnt mit zwei Karten (Pocket Cards), die verdeckt an jeden Spieler ausgegeben werden. Die Wettrunde beginnt dann mit dem Spieler, der links neben den Blinds sitzt und geht im Uhrzeigersinn um den Tisch. Die Spieler können wählen zwischen Bet (Wetten), Check (kein Einsatz), Raise (Erhöhen) oder Fold (Aussteigen) wenn sie an der Reihe sind. Der Big Blind hat den Vorteil die letzte Aktion der Wettrunde zu haben und kann entweder Checken oder Raisen.

Drei Gemeinschaftskarten, der sogenannte Flop werden in der Mitte des Tisches offen ausgegeben und eine neue Wettrunde beginnt mit dem Spieler links vom Dealer Button. Die nächste offene Karte wird Turn genannt und leitet eine weitere Wettrunde ein.

Die fünfte und letzte offene Karte ist der River und damit beginnt die letzte Wettrunde. Die in der Hand verbliebenen Spieler zeigen ihre Karten und die höchste Pokerhand gewinnt den Pot. Jede mögliche Kombination der Pocket Cards und der Gemeinschaftskarten kann genutzt werden, um die beste fünf Karten Poker Hand zu bilden.

Zum Seitenanfang

Die Sitze

Bis zu 10 Spieler können an einem Tisch sitzen.

Zum Seitenanfang

Der Dealer Button

Vor einem der Spieler befindet sich der Dealer Button. Dieser Button bestimmt die Wettreihenfolge (Setzen der Blinds) und wird nach jeder Hand jeweils um einen Spieler nach links verschoben.

Zum Seitenanfang

Blinds setzen

Bevor die ersten Karten zu Beginn jeder Hand ausgegeben werden, müssen die beiden Spieler links von dem Dealer Button ihre Blinds setzen. Das Setzen der Blinds bedeutet eine Wette vor dem Erhalt der Karten abzuschließen.

Bei Fixed Limit Holdem setzt der Spieler direkt links neben dem Dealer Button den Small Blind, dessen Wert die Hälfte des Mindesteinsatzes beträgt (z.B. $5 für ein $10/$20 Spiel). Der Spieler links von dem Small Blind setzt den Big Blind, der dem Mindesteinzatz entspricht (z.B.. $10 für ein $10/$20 Spiel).

In anderen Variationen entsprechen die Blinds dem Tisch Limit.

Zum Seitenanfang

Die Pocket Cards

Wenn die Blinds gesetzt sind wird die erste Runde von Karten ausgegeben. Diese bestehen aus zwei verdeckten Karten für jeden Spieler und werden Pocket Cards genannt. Jeder Spieler kann nur seine eigenen Karten einsehen.

Dann beginnt die erste Wettrunde mit dem Spieler, der unmittelbar links neben dem Big Blind sitzt und wird im Uhrzeigersinn rund um den Tisch weitergeführt.

Zum Seitenanfang

Wetten

Wetteinsätze sind beschränkt durch die Tisch Einsätze. Z.B. bei Fixed Limit betragen die Wetten für einen $3/$6 Tisch $3 in den ersten zwei Runden und $6 in den letzten beiden. Der Wert der Wette kann maximal drei Mal in jeder Wettrunde erhöht werden. Mit anderen Worten, es könnnen in jeder Runde ein Bet und drei Raises getätigt werden, bis die River Karte ausgegeben wird. Es gibt kein Limit für die Raises, wenn nur noch zwei Spieler übrig sind. Wenn drei oder mehr Spielern bei Ausgabe der River Karte an dem Pot teilnehmen, so sind wie zuvor ein Bet und drei Raises erlaubt.

Bei No Limit gibt es für den Spieler keine Beschränkungen bezüglich der Höhe der Wette, die er tätigen möchte. Die Summe, mit der der Spieler am Tisch Platz nimmt, ist die Summe die er zu einem beliebigen Zeitpunkt setzen kann.

Bei Pot limit können die Spieler ihre Wette um die Höhe der Summe im Pot raisen. Zum Beispiel: ein Spieler spielt an einem $1/$2 Tisch und der Pot enthält gerade $10. Er kann nun eine Wette mit einem Minimum von $2 bis zu einem Maximum von $10 setzen. Wenn also ein Spieler um $10 erhöht, dann kann der nächste Spielen $30 setzen (annehmen der $10 Wette und um die Höhe des Pot von $20 erhöhen).

Zum Seitenanfang

Der Flop

Drei Karten werden offen in der Mitte des Tische gegeben. Diese Karten nennt man den Flop. Alle drei Karten sind Gemeinschaftskarten und können von allen Spielern am Tisch genutzt werden, um  die bestmögliche Hand zu bilden.

Nachdem der Flop ausgegeben wurde, beginnt die zweite Wettrunde, wiederum mit dem Spieler links neben dem Dealer Button. Alle folgenden Wettrunden beginnen mit dem Spieler links neben dem Dealer Button.

Zum Seitenanfang

Der Turn

Auf den Flop folgt eine vierte Gemeinschaftskarte, die offen in der Mitte des Tisches ausgegeben wird. Diese Karte nennt man den Turn und ebenfalls von allen Spielern genutzt werden. Daraufhin erfolgt eine  dritte Wettrunde.

Zum Seitenanfang

Der River

Die fünfte und letzte Gemeinschafskarte, die offen in der Mitte des Tisches ausgegeben wird, ist der sogenannte River und dem folgt die vierte und letzte Wettrunde.

Zum Seitenanfang

Showdown

Nachdem alle Wetten abgeschlossen sind stellen die Spieler fest, welche beste fünf Karten Hand sie bilden können. Der Spieler mit der besten fünf Karten Poker Hand gewinnt den Pot. Sollten verschiedene Hände den gleichen Wert haben, so wird der Pot geteilt, wobei überzählige Restbeträge an den Spieler links vom Dealer Button fallen.

Zum Seitenanfang

Nächste Runde

Nachdem die Hand zu Ende ist und der Gewinner den Pot erhalten hat, wird der Dealer Button zum nächsten Spieler nach links weitergegeben und die nächste Hand beginnt.

Zum Seitenanfang

Bet Ahead Tasten

Diese Tasten stehen nur zur Verfügung, wenn der Spieler nicht and der Reihe ist:

  • Fold
  • Call
  • Bet
  • Raise

Wenn der Spieler an der Reihe ist, sind diese Tasten nicht sichtbar, sonder nur die 3 Haupttasten(Fold / Check / Raise).

Zum Seitenanfang